Das Backstübchen

Handwerk

Wir sind ein 9-köpfiges und 18-händiges inhabergeführtes Team, das leidenschaftlich gerne Kekse backt – und ißt. Handgemacht und ohne Ei backen wir für Sie und Ihre Kunden.

Wir rollen den Teig noch per Hand, stechen aus, tauchen ein in Schokolade, bestäuben, bepinseln und verzieren jedes Plätzchen persönlich – mit vielen guten Zutaten. Und das schmeckt man auch.

In unserem Sortiment berücksichtigen wir Trend und Tradition. Wir sind eingetragen in der Handwerksrolle: So bieten wir hochwertige Konditoreiwaren, die auch unsere Geschäftskunden überzeugen: für individuelles Gebäck im Business.

Handwerksammer Das Handwerk

 

Geschichte

Es war einmal …

… ein Mädchen, das liebte Kekse über alles. Nichts besonderes, werden Sie sagen. Welches Kind tut das nicht?

Aber lassen Sie uns fortfahren: als Kind mit einer Allergie gegen Hühnerei wuchs es ausgerechnet in einer Konditorei auf! Traurig konnte es immer nur in ein Wurstbrot beißen – denn das Ei machte fürchterliche Bauchweh – während alle anderen zu Hause sich genüsslich über Kuchen und Kekse hermachten.

Die Zeit verging – die Liebe zu süßem Gebäck blieb. Was also tun?

Schließlich wurde das Mädchen selbst aktiv: es kaufte beste Zutaten ein, band sich seine beste Schürze um und begann zu backen.

Bereits nach kurzer Zeit gab es ein kleines Kekse-ohne-Ei-Sortiment. Das Mädchen verschenkte reichlich davon, denn soviel konnte es gar nicht selber essen.

Doch die Beglückten wollten nachbestellen, denn die Plätzchen waren – obwohl kein einziges Ei im Teig verarbeitet wurde – ganz köstlich.

Um die Nachfrage zu bewältigen, halfen Mutter und Schwester fleißig mit. Fotos wurden gemacht, ein Online-Shop errichtet, noch mehr gebacken und schließlich die erste Kekstüte über das Internet verkauft.

Und auch heute noch entwickelt das Backstübchen-Team tolle Rezepte von Trend bis Tradition – alle ohne Ei.

So sind Sie also jetzt auf dieser Homepage gelandet, um unsere Leidenschaft für leckere Cookies und echtes gutes Gebäck mit uns zu teilen. Hoffentlich!

Viel Freude beim Naschen wünscht
Das Team vom Keksbackstübchen

Der Imagefilm wurde in Zusammenarbeit mit jungen Mediendesignern gemacht.
Vielen Dank an Jana Majewski und ans gesamte Media-Team.

 

Echte HandarbeitKeksauswahlUnser Backstübchen finden Sie in Pinneberg bei Hamburg, Dingstätte 39 im Innenhof. Kommen Sie vorbei und kaufen Sie gleich vor Ort eine kleine Keks-Tüte!

 

Presse

Hier die Artikel als PDF zum Lesen:
Stern, Ausgabe FOOD, Oktober 2012: Adventlich gewürzt
Die Welt, Dezember 2012: Kampf um den Keks
News Pinneberg, August 2013: Süße Versuchungen

 

Messe-Eindrücke

von der Du und deine Welt in Hamburg und der Kulinaria & Vinum in Dresden. Bei der Hamburg-Messe gab es neben dem Verkauf auch die Möglichkeit für eine Keks-Pause mit Kaffee, Sitzbänken und Keksen zur Wahl. Das wurde dankbar angenommen, und so konnten die Besucher gleich ihren persönlichen Lieblings-Keks erschmecken.

 

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Haltbarkeit: Die Kekse sind im Durchschnitt mindestens 6-8 Wochen haltbar. Das genaue Haltbarkeitsdatum der einzelnen Keks-Sorten drucken wir auf die Zutatenliste.
Damit Ihre Kekse möglichst lange haltbar und so frisch wie möglich bleiben, ist es ratsam, sie richtig zu lagern. Grundsätzlich gibt es eine Faustregel zur perfekten Lagerung von Keksen. Die da lautet:

  1. Weiche und knusprige Kekse getrennt voneinander aufbewahren.
  2. Weiche Kekse bleiben länger weich in Keramik- oder Plastikdosen, und knusprige Kekse halten sich länger in Blechdosen mit zwei Stück Zucker.
  3. Punkt 1.+2. stehen für die perfekte Lagerung. So genau muß man es ja nun auch nicht nehmen. Aber jeder Keks freut sich über ein Dach über dem Kopf. Eine Lagerung in einer Dose – egal ob aus Keramik, Plastik oder traditionell aus Blech – verlängert die Lebendsdauer eines jeden Kekses ungemein.
    Kekse mit einer Cremefüllung lagert man am besten im Kühlschrank, um ihn so lange wie möglich am Leben zu erhalten.